Beiträge
Kommentare

… Herr Wachtmeister!
Jaha, immer schön aufpassssen! Ganz besonders im Internet.
Nicht, das da einer etwas Verbotenes tut. Sollte es sich nicht kontrollieren lassen, drücken wir einfach einen Knopf. Hach wie schön wäre das und auch so einfach. Ich kann mir den verträumten Blick der Schreibtischtäter beim Formulieren dieser Idee wahrlich vorstellen. Früher waren es die Ritter, die, in glänzenden Rüstungen auf stolzen Rappen ihr Schwert schwangen, um das durchzusetzen was ihnen geheißen worden war. Dabei waren sie oftmals gnadenlos und hart. Was ist dagegen schon ein kleiner Knopf. das ist ein ... nein kein Karton... ein Resetknopf ;)

Insbesondere, wenn man auf Spon liest:

“Das Internet sei der größte Tatort der Welt, ein digitaler Angriff potentiell so verheerend wie ein nuklearer…”

Nuklearer Angriff? Ein zweites Tschernobyl? Ach du … ahnst es nicht.

Der BDK-Vorsitzende Klaus Jansen fordert daher, einen Reset-Knopf für das Internet, mit dem das Kanzleramt Deutschland im Ernstfall sofort vom Netz nehmen könne.

Als ich das im ersten Moment hörte, dachte ich wirklich es sei ein Scherz. Einer von der Sorte, die sich irgendwer beim wochenendlichen Chillen und nach dem Konsum von lustigen Substanzen hat einfallen lassen. Leider musste ich mich eines Besseren belehren lassen. Die Neuzeitritter meinen das ernst. Sogar einen richtigen 15 Punkte Plan haben sie vorgelegt.
Nicht nur auf Spon wird darüber berichtet, auch gegenüber der Neuen Osnabrücker Zeitung äußerte sich der BDK ähnlich zum Thema “Kriminalbeamte für Internet-Ausweispflicht”.

Die Kriminalbeamten verlangen auch klare «gesetzliche Befugnisse für offene und verdeckte Ermittlungen im Internet, speziell in sozialen Netzwerken wie Facebook, SchülerVZ oder Twitter». Zudem solle die Polizei das Recht bekommen, «Trojaner, Viren und Schadprogramme von privaten Rechnern entfernen zu dürfen», die zuvor von Kriminellen unbemerkt gekapert worden seien.

In Anbetracht solch einer Hysterie kann ich wirklich nur mit einem fassungslosen Kopfschütteln den Worten von Constanze Kurz (Sprecherin des CCC) zustimmen, die den Reset-Knopf als “…eine lächerliche Schnapsidee” beizeichnete.

flattr this!
|

Keine Kommentare möglich.