Beiträge
Kommentare

falscher-hase Diesen Mix von Falscher Hase will ich niemandem vorenthalten.
Entstanden ist Gruppentherapie aus verschiedenen Hörervorschlägen unter dem Motto:

Wir sind Musik und Musik ist unsere Sprache!

Außerdem war es ein Dankeschön dafür, dass innerhalb von nur 6 Wochen sein Mix “Lebenslänglich” 50.0000 anghört und 6.000x runtergeladen wurde.
Und das Ergebnis kann sich hören lassen. Gerade finde ich es super entspannend. Doch hört selbst.


Tracklist:
01. The XX – Intro (Long Version)
02. Metronomy – Corinne (Benoit & Sergio Cover)
03. The Dø – Too Insistent (Trentemøller Remix)
04. James Yuill – This Sweet Love (Prins Thomas Sneaky Edit)
05. CC – Colorblind (O.S. Edit)
06. Drosten & Hollander – Wellenreiter
07. David August – Moving Day
08. Coeur De Pirate – Place De La Republique (Rauschhaus Kuschelhouse Edit)
09. The Chemical Brothers – The Devil Is In The Detail (Luke Danfield Remix)
10. Pupkulies & Rebecca – Save Me (Nico Pusch Bootleg Remix)
11. Black – Wonderful Life (Benn Finn Rework)
12. Rodriguez Jr. – Lila (Bamako Mix)
13. Jamie Woon – Shoulda (Oliver Rado Remix)
14. Solomun – After Rain Comes Sun

Zum Download geht es hier lang.
Für alle die um meine hessischen Wurzeln wissen: Falscher Hase ist Frankfurter. Also ein Grund mehr über ihn hier zu schreiben. Seiner Bio lässt sich entnehmen, dass er anfing wie so viele, nur etwas später, vermute ich mal, wenn ich mir sein jugendliches Erscheinungsbild ansehe.

Anfang der 90er Jahre zogen die HR3 Clubnight-Kassetten der großen Schwester seine Aufmerksamkeit auf sich und nur kurze Zeit später befand sich Sven Väths erstes Solo-Album “Accident in Paradise” in seinem Besitz. Damals wusste er noch nicht, wo ihn die musikalische Reise hinführen, geschweige denn, dass sie ihn eines Tages wieder zurück an den Anfang bringen würde.

Tja – die HR3 Clubnight. Die gibt es in der alten Form leider nicht mehr. Inzwischen wurde sie bei YOU FM angesiedelt.

gefunden bei Testspiel

flattr this!
|

2 Kommentare auf “Falscher Hase – Gruppentherapie”

  1. Vielen Dank für die netten Worte! Besonders das “jugendliche” Erscheinungsbild hat mir doch sehr geschmeichelt. ;-)

  2. Laja sagt:

    Aber gerne doch :)